Archiv vom Monat: Juni 2014

Mit der Entlassung wegen Korruptionsvorwürfen des erst im April fest angestellten Technikchefs Großmann geht das BER-Desaster in die nächste Runde. "Seitdem Hartmut Mehdorn das Sprint-Projekt verkündet hat, geht es besonders schnell bei den Entlassungen von Führungskräften sowie bei den zahlreichen Verkündungen, dass alles am Laufen wäre. Dinge, wie die Entrauchungsanlage, die Überhitzungsgefahr von Kabelsträngen, die Nordbahn, der Schallschutz sowie die Vergabe von Planungsaufgaben sind desh...
Weiterlesen

 

- Beitrag von Thomas Langen, Listenkandidat zur Landtagswahl - Heute haben die Regierungsparteien in Brandenburg, SPD und DIE LINKE mit der Verabschiedung des Braunkohleplanes Welzow-Süd II den Weg freigemacht für eine Fortführung der Kohleverstromung, der Abbaggerung weiterer Landstriche der Niederlausitz und der Verteibung der Bevölkerung aus dem Dorf Proschim mit seiner ökologisch vorbildlichen ländlichen Wirtschaft. Dies geschah einerseits im Interesse von Vattenfall. Dabei besteht vor a...
Weiterlesen

 

Breitband-Ausbau in Brandenburg: Ein Gutachten wirft Minister Christoffers fragwürdige Entscheidung zum Nachteil von brandenburgischen Unternehmen vor. Jetzt fordern die PIRATEN Brandenburg dringend Aufklärung. Über das „Gutachten mit Sprengkraft“ berichtete der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) exklusiv am 30. Mai 2014. Thema war der aktuelle und durch EU-Fördergelder finanzierte Breitbandausbau im Land Brandenburg. Nach Ausführungen der Autoren der Studie soll bei den Ausschreibungen die Te...
Weiterlesen