Thomas Langen

CC-BY-SA 3.0 Roland.h.bueb (Wikipedia)
Thomas Langen

Thomas Langen

Über Thomas Langen

Thomas Langen (50) stammt aus dem Rheinland und lebt seit über zwei Jahrzehnten in Cottbus. Der Diplom-Ingenieur und Softwareentwickler ist seit 2011 Mitglied der Piratenpartei und seit zwei Jahren Beisitzer im Vorstand des Regionalverbandes Südbrandenburg. Gegen die Verwendung von Wahlcomputern hat er 2008 einen Einspruch gegen die Stadt Cottbus eingelegt, der mit einem Vergleich endete.

Kontakt

Innerhalb der Piratenpartei Brandenburg hat er sich intensiv an der Entwicklung der Programmatik beteiligt, vor allem in den Bereichen Energie und Mobilität. Im Landtag möchte er sich vor allem für Transparenz von Entscheidungen und frühzeitige Einbeziehung von Betroffenen einsetzen. Wichtig sind ihm die Vollendung der Energiewende und die Beendigung des Braunkohleabbaus sowie die Schaffung einer tragfähigen Infrastruktur für die Gesellschaft im demographischen Umbruch.

Letzte Artikel auf diesem Webauftritt über Thomas Langen

Über 7500 Menschen aus ganz Europa organisierten sich am 23. August 2014 in einer internationalten “Anti-Kohlenkette”. Die Kette reichte vom polnischen Grabice bis ins deusche Kerwitz und wurde von zahlreichen angereisten Gästen, z.B. aus Schweden, unterstützt. Ziel der Proteste ist der Hinweis auf die andauernde Zerstörung der Lausitz. Thomas Langen, Listenkandidat der Piratenpartei Brandenburg, erklärt Weiterlesen
 

Die Piratenpartei Brandenburg unterstützt die Menschenkette gegen Braunkohle am 23. August 2014 als gelungenes Zeichen des Zusammenhalts im Angesicht einer rückwärtsgewandten, unwirtschaftlichen und gesellschaftsschädigenden Politik der rot-roten Landesregierung. „Der Versuch, Arbeitsplätze durch Subventionen zu erhalten, ist zum Scheitern verurteilt. Subventionen können den technologischen Wandel nicht aufhalten, aber deutlich verteuern. Mehr Investitionen in Sonnen- und Windenergie sind das Gebot der Stunde. Diese erneuerbaren Energiequellen sorgen bereits heute regelmäßig für Stromüberschüsse.” zieht Lutz Bommel, Weiterlesen
 

Die Piratenpartei Brandenburg startete heute ihren Wahlkampf im Potsdamer T-Werk. Die Eröffnungsrede des 1. Vorsitzenden Michael Hensel macht deutlich: Die PIRATEN wollen in den Landtag, um dort den drängenden aber häufig vernachlässigten Themen, wie BER, Bildung und Inklusion, Energiewende und verstärkte Bürgerbeteiligung, mehr politische Aufmerksamkeit zu verschaffen. Nadine Heckendorn, Spitzenkandidatin der Piratenpartei Brandenburg, zeigt sich kämpferisch: Weiterlesen
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen