Ergebnisse der Wahlen am 11. September 2011

Im Land Brandenburg wurden am 11. September 2011 neue hauptamtliche Bürgermeister beziehungsweise Oberbürgermeister in 37 Städten und Gemeinden gewählt. In zwei dieser Kommunen – der kreisfreien Stadt Brandenburg an der Havel und der Stadt Jüterbog im Landkreis Teltow-Fläming – traten auch Mitglieder der Piratenpartei an:

  • Gegen vier weitere Kandidaten trat bei der Oberbürgermeisterwahl in Brandenburg an der Havel der 36-jährige Sven Weller an. Sein Wahlprogramm mit dem Titel “Projekt_27:Richtungswechsel” verfolgte das Ziel, bis zum Jahr 2027 die Grundlagen für eine moderne, sich entschuldende und selbsttragende, ökologisch saubere und zuwanderungsfreundliche Stadt Brandenburg an der Havel zu schaffen. In dieser sollten die jungen Menschen wieder eine Perspektive für ihre Zukunft finden und die älter werdende Generation einen Lebensabend in Würde und mit Respekt vor ihrer Lebensleistung verbringen können. Ziel war darüber hinaus, dass Brandenburg an der Havel eine Stadt wird, in der Bürgerbeteiligung und Transparenz bei sämtlichen Prozessen großgeschrieben wird und eine aufrichtige Politik stattfindet.
  • Gegen fünf weitere Kandidaten trat bei der Bürgermeisterwahl in Jüterbog der 44-jährige Ronald Matz an, dem in seinem Programm vor allem ein offener Bürgerhaushalt und eine größere Mitbestimmung der Bürgerinnen und Bürger bei kommunalen Entscheidungen am Herzen lagen. Städtische Entscheidungsprozesse sollten transparenter, die Verwaltung mit entsprechenden zeitgemäßen Angeboten modernisiert und das bestehende Kulturquartier für die Nutzung durch die Öffentlichkeit stärker geöffnet werden.
0,00 % bis 1,99 %
2,00 % bis 3,99 %
4,00 % bis 4,99 %
5,00 % und mehr

Die detaillierten vorläufigen Ergebnisse für die beiden Kandidaten der Piratenpartei bei den beiden Wahlen sind im Folgenden aufgeführt:

Brandenburg an der Havel

Stadtteil Stimmen Prozent
Gesamtstadt (75 Wahlbezirke) 1185 4,6
Dom (5 Wahlbezirke) 4,3
Altstadt (11 Wahlbezirke) 6,1
Neustadt (18 Wahlbezirke) 5,2
Hohenstücken (8 Wahlbezirke) 4,7
Görden (10 Wahlbezirke) 4,0
Nord (9 Wahlbezirke) 3,0
Kirchmöser (5 Wahlbezirke) 5,2
Plaue (2 Wahlbezirke) 4,7
Briefwahl (7 Wahlbezirke) 3,7
Urnenwahl (68 Wahlbezirke) 4,7

Jüterbog

Stadtteil Stimmen Prozent
Gesamtstadt (20 Wahlbezirke) 97 1,7
Jüterbog (12 Wahlbezirke) 77 1,9
Fröhden (1 Wahlbezirk) 0 0,0
Grüna (1 Wahlbezirk) 0 0,0
Kloster Zinna (1 Wahlbezirk) 7 2,0
Markendorf (1 Wahlbezirk) 1 0,8
Neuheim (1 Wahlbezirk) 1 0,8
Neuhof (1 Wahlbezirk) 1 1,8
Werder (1 Wahlbezirk) 3 6,1
Briefwahl (1 Wahlbezirk) 7 0,8
Urnenwahl (19 Wahlbezirke) 90 1,8