„Zukunft ist wählbar“ – mit diesem Slogan gehen die PIRATEN Brandenburg in den Bundestagswahlkampf 2021. Wo andere noch damit kämpfen, mit dem „Neuland“ klar zu kommen und lieber das Internet kaputtregulieren als seine Chancen für Gesellschaft und Wirtschaft zu nutzen, haben wir schon die nächsten Entwicklungen im Auge, von denen andere dann wieder kalt erwischt werden.

Die Probleme der Gegenwart lassen sich nicht mit den Methoden der Vergangenheit lösen. Das gilt für die Bildung ebenso so wie für den Klimawandel oder Pandemien. Nur wenn wir neue Technologien frühzeitig verstehen und deren Entwicklung gestalten, können wir Verwerfungen vermeiden und positive Ergebnisse für die Gesellschaft sichern.

Ob Gentechnik, Erneuerbare Energien oder das Internet – es darf nicht darum gehen Entwicklungen zu verhindern oder zu verteufeln. Der Fokus muss darauf liegen, die Chancen und Potenziale zu identifizieren und zu realisieren, ohne die möglichen Probleme zu ignorieren.

Um den Wählern die Themen der nächsten Zukunft nahe zu bringen, gehen die PIRATEN ab dem 11.8. mit dem zum modernen HomeOfffice aufgerüsteten „Gläsernen Mobil“ auf Tour. Damit werden 3D-Druck, Virtual und Augmented Reality an unserem mobilen Wahlkampfstand live erlebbar.

Zukunft muss gestaltet werden. Dazu braucht es Mut und Verständnis dafür, was kommt oder kommen kann. Nur durch vorausschauende Politik können Freiheit, Würde und Teilhabe erhalten für nachfolgende Generationen gesichert werden.

Am Samstag den 14. August 2021 auf der Hanfparade in Berlin war der erste offizielle Auftritt unserer „Zukunft ist wählbar“-Tour.

Der Tourplan für die nächsten Tage, das Gläserne Mobil ist jeweils ca. von 10 bis 18 Uhr vor Ort:

  • Montag, 16. August 2021, Königs Wusterhausen, Am Stadtbrunnen
  • Mittwoch, 18. August 2021, Schönefeld, Ortsteil Großziethen, Marktcenter, Karl-Marx-Str. 117
  • Donnerstag, 19. August 2021, Lübben/Spreewald, Wochenmarkt
  • Freitag, 20. August 2021, Kleinmachnow, Rathausplatz